Governance & Förderung

Governance

Das aus den Innovationsfonds beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) geförderte Projekt wird durch ein Konsortium geleitet. Konsortialführer ist die Charité – Universitätsmedizin Berlin. Darüber hinaus besteht es aus den klinischen Zentren Unfallkrankenhaus Berlin, Epilepsiezentrum Berlin-Brandenburg und Universitätsmedizin Greifswald, dem evaluierenden Institut Berlin School of Public Health, den Krankenkassen AOK Nordost, BARMER und der Techniker Krankenkasse sowie der Telemedizintechnikfirma MEYTEC GmbH Informationssysteme .

Förderung


Die Bereitstellung von Personal für folgende Funktionen:

  • Projektleitung und Netzwerkkoordination
  • Regionale Koordination
  • Telekonsiltätigkeit auf Facharztniveau
  • Spezifische neuroradiologische Expertise
  • Expertise in den Bereichen Pflege und Therapeuten (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie) zur Durchführung spezifischer Schulungen
  • Qualitätsmanagement
  • Biostatistik, Gesundheitsmanagement und Datenmanagement
  • Administrative Funktion

Technische Ausrüstung

  • Bereitstellung telemedizinischen Equipment
  • Ausrüstung zur Durchführung von Tele-EEG
  • Innovative Geräte zur Labordiagnostik